30.08.2012

Das Phänomen Ekel

Ekel „Abscheu“ (eigentlich „was zum Erbrechen reizt“) und ekel „Ekel erregend“, (veraltet für:) „wählerisch“: Beide Wörter erscheinen erst im 16. Jh. als mitteld. e[c]kel (mnd. ẽkel „Gräuel“); ihre Herkunft und das Verhältnis zu oberd. heikel sind ungeklärt. [Bd. 7, Duden, Etymologie, 1997]

Die Lernenden erarbeiten sich Antworten zur Frage, warum uns eigentlich etwas ekelt u. a. mit Hilfe von Bildassoziationen, der Moderationsmethode, einer Pantomimeübung sowie Kleingruppenarbeit. Aufgaben mit Lösungen sind den Materialien beigefügt.

Materialart:
Arbeitsblätter
Seitenzahl:
11
Preis:
4,50 EUR
 
Kontakt Icon Kontakt

Service-Center Telefon
0800 1616060
0049 30 89785-645

service@cornelsen.de

Montag bis Freitag
8 bis 18 Uhr
Sicherheit Icon Service & Sicherheit

20% Prüfnachlass und persönliche Angebote für registrierte Lehrkräfte

Verlängerte Widerrufsfrist von 4 Wochen

Sichere SSL-Verbindung

Umfassender Datenschutz

SSL
Kreditkarte Icon Bezahlung

Bequem bezahlen mit Bankeinzug, Rechnung, Kreditkarte oder Paypal








VISA  Mastercard  Paypal
Versand Icon Versand

Zuverlässiger Versand über Deutsche Post und DHL

Nur 2,95 EUR Versandkosten in Deutschland

Schnelle und einfache Retourenabwicklung



DHL