23.06.2009

Islamismus: Gewalt und Terror im Namen Allahs

Islamistische Ideologen neigen dazu, sozial- und religionsgeschichtlich bedingte Auseinandersetzungen mit Andersgläubigen, die sich in der Frühzeit des Islams abgespielt haben, unkritisch auf die Gegenwart zu übertragen. Oft ignorieren sie die historische Bedingtheit von Aussagen, die im islamischen Offenbarungskontext entstanden sind. Auf diese Weise bringen politisierte „Prediger“ den normativen Anspruch des Islams in Misskredit. Was haben Gewalt und Terror mit den Werten und Inhalten des Islams zu tun? Was „sagen“ die grundlegenden islamischen Traditionsbestände und die sich darauf beziehenden Glaubenspraktiken? Im Fokus steht die kritische Auseinandersetzung mit dem Begriff „Jihad“ sowie weiterer Schlüsselbegriffe, die in den Argumentationsfiguren extremistischer Strömungen auftauchen: ein muslimischer Beitrag zur Stärkung von Jugendlichen gegen die inhumane Verführungskraft islamistischer Parolen.

Die Materialblätter enthalten:
M1: Besuch bei einem radikalen Prediger
M2: „Jihad“ – Ein Begriff und seine Geschichte
M3: „Kampf gegen Juden und Christen“ – Was sagt der Koran dazu?

Didaktisch-methodische Vorbemerkungen bieten eine thematische Einführung und Hinweise zum Einsatz der Materialien.

Klasse:
8, 9, 10, 11
Materialart:
Arbeitsblätter
Seitenzahl:
8
Preis:
3,50 EUR
 
Kontakt Icon Kontakt

Service-Center Telefon
0800 1616060
0049 30 89785-645

service@cornelsen.de

Montag bis Freitag
8 bis 18 Uhr
Sicherheit Icon Service & Sicherheit

20% Prüfnachlass und persönliche Angebote für registrierte Lehrkräfte

Verlängerte Widerrufsfrist von 4 Wochen

Sichere SSL-Verbindung

Umfassender Datenschutz

SSL
Kreditkarte Icon Bezahlung

Bequem bezahlen mit Bankeinzug, Rechnung, Kreditkarte oder Paypal








VISA  Mastercard  Paypal
Versand Icon Versand

Zuverlässiger Versand über Deutsche Post und DHL

Nur 2,95 EUR Versandkosten in Deutschland

Schnelle und einfache Retourenabwicklung



DHL