09.03.2009

Der NATO-Militäreinsatz gegen Jugoslawien 1999 – ein Völkerrechtsbruch?

Vor 10 Jahren, am 24. März 1999, begann die NATO ohne Mandat des UN-Sicherheitsrats mit Luftangriffen gegen die Bundesrepublik Jugoslawien, um die von Belgrad in der mehrheitlich von Albanern besiedelten serbischen Provinz Kosovo ausgeübte Gewalt zu beenden und eine humanitäre Katastrophe zu verhindern. Bis heute wird der NATO-Kampfeinsatz in der Öffentlichkeit, insbesondere von Politikern und Völkerrechtlern, kontrovers diskutiert. Rechtfertigt die Verletzung von Menschenrechten eine Militärintervention („humanitäre Intervention“) in einem unabhängigen Staat – gegebenenfalls auch ohne Mandat der Vereinten Nationen? Grundsätzlich stand und steht die internationale Staatengemeinschaft vor der Frage, was Priorität hat: der Schutz von Minderheiten vor Menschenrechtsverletzungen oder der Schutz der Souveränität von Staaten?

Arbeitsblätter 1–3 informieren in einem Darstellungstext, einer Chronik über die Geschichte des Kosovo (1941–2009) sowie einer Karte über die Hintergründe, die Konfliktparteien, den Verlauf und die Ergebnisse der NATO-Militärintervention gegen Jugoslawien.
Arbeitsblatt 4–5 thematisieren auf der Grundlage von zwei Parlamentsreden sowie von Zusatz¬informationen zum Begriff „Völkerrecht“ und Auszügen aus der UN-Charta die politische Debatte in Deutschland über den Militäreinsatz der NATO auf dem Balkan.
Arbeitsblatt 6 ermöglicht auf der Grundlage einer aktuellen Stellungnahme von Alt-Bundeskanzler Schmidt die grundsätzliche Diskussion über Militärinterventionen des Westen im Allgemeinen und die die deutsche Beteiligung im Besonderen.

Didaktisch-methodische Vorbemerkungen bieten eine thematische Einführung und Hinweise zum Einsatz der Materialien.

Klasse:
11, 12, 13
Materialart:
Arbeitsblätter
Seitenzahl:
14
Preis:
gratis
 
Kontakt Icon Kontakt

Service-Center Telefon
0800 1616060
0049 30 89785-645

service@cornelsen.de

Montag bis Freitag
8 bis 18 Uhr
Sicherheit Icon Service & Sicherheit

20% Prüfnachlass und persönliche Angebote für registrierte Lehrkräfte

Verlängerte Widerrufsfrist von 4 Wochen

Sichere SSL-Verbindung

Umfassender Datenschutz

SSL
Kreditkarte Icon Bezahlung

Bequem bezahlen mit Bankeinzug, Rechnung, Kreditkarte oder Paypal








VISA  Mastercard  Paypal
Versand Icon Versand

Zuverlässiger Versand über Deutsche Post und DHL

Nur 2,95 EUR Versandkosten in Deutschland

Schnelle und einfache Retourenabwicklung



DHL