03.05.2005

"Speer und Er": Ein Fernsehfilm über Schuld und Verdrängung

In seinem dreiteiligen Fernsehfilm „Speer und Er“ und der dazugehörigen Dokumentation schildert Autor Heinrich Breloer die politische Karriere des Architekten und späteren NS-Rüstungsministers Albert Speer. Speer übernahm zwar öffentlich eine Mitverantwortung für die NS-Verbrechen, doch persönlich hat er angeblich nur wenig davon erfahren.
Welche Verantwortung, welche Schuld trifft Albert Speer? Geschichtswissenschaftler können Speer heute nachweisen, dass er mehr mit den Konzentrationslagern zu tun hatte, als er zugeben wollte.

Anhand von Spielszenen und Interview-Ausschnitten aus dem Film sowie einiger Texte aus verschiedenen Medien diskutieren wir Speers Verstrickung in die NS-Verbrechen. Wie glaubhaft ist seine Darstellung, kaum beteiligt gewesen zu sein? Hat er nachweisbare Taten einfach verdrängt?

Kurze thematische Einführung sowie Hinweise für den Lehrenden. Wir setzen den neuen Film in Bezug zu anderen Filmen, die in letzter Zeit zum Kriegsende gesendet wurden. Speers Darstellung, wenig gewusst zu haben, hatte eine psychisch entlastende Wirkung auf viele Deutsche.

Klasse:
11, 12, 13
Materialart:
Arbeitsblätter
Seitenzahl:
14
Preis:
gratis
 
Kontakt Icon Kontakt

Service-Center Telefon
0800 1616060
0049 30 89785-645

service@cornelsen.de

Montag bis Freitag
8 bis 18 Uhr
Sicherheit Icon Service & Sicherheit

20% Prüfnachlass und persönliche Angebote für registrierte Lehrkräfte

Verlängerte Widerrufsfrist von 4 Wochen

Sichere SSL-Verbindung

Umfassender Datenschutz

SSL
Kreditkarte Icon Bezahlung

Bequem bezahlen mit Bankeinzug, Rechnung, Kreditkarte oder Paypal








VISA  Mastercard  Paypal
Versand Icon Versand

Zuverlässiger Versand über Deutsche Post und DHL

Nur 2,95 EUR Versandkosten in Deutschland

Schnelle und einfache Retourenabwicklung



DHL