20.02.2007

„Das Leben der Anderen“. Ein Politdrama über den erdrückenden Überwachungsalltag im real existierenden Sozialismus

Wenige Jahre vor dem Ende der DDR wird 1984 in Ost-Berlin ein Stasi-Hauptmann mit der Observation eines Künstlerpaares beauftragt. Die Überwachung führt den Spitzel per Mikrofon und installierter Kameras bis in die intimsten Winkel der fragilen Beziehung. Mit der Zeit entwickelt der Beobachtende Zweifel am ideologischen Gehalt seines brisanten Auftrags und er beginnt, die Berichte an seinen Vorgesetzten zu fälschen. Eine spannende und sensible Fahrt durch einen von Ohnmacht, Angst und Willkür bestimmten Alltag im Überwachungsstaat DDR beginnt, als der Denunziant Major Wiesler, gespielt von Ulrich Mühe, Regie führend in das Geschehen eingreift.

Nach Filmen wie „Sonnenallee“ und „Good Bye, Lenin!“, die sich dem Thema DDR auf satirische Art genähert haben, versucht Florian Henckel von Donnersmarck einen ernsten Blick auf ein jüngstes Kapitel deutscher Geschichte. „Das Leben der Anderen“ verbindet Motive des klassischen Dramas mit Elementen des Thrillers. Sorgsam zeichnet der Film die Atmosphäre intellektueller Verunsicherung von Opfern und Tätern nach, die den unaufhaltsamen Fall des DDR-Regimes bereits spüren.

Klasse:
8, 9, 10, 11, 12
Materialart:
Arbeitsblätter
Seitenzahl:
4
Preis:
gratis
 
Kontakt Icon Kontakt

Service-Center Telefon
0800 1616060
0049 30 89785-645

service@cornelsen.de

Montag bis Freitag
8 bis 18 Uhr
Sicherheit Icon Service & Sicherheit

20% Prüfnachlass und persönliche Angebote für registrierte Lehrkräfte

Verlängerte Widerrufsfrist von 4 Wochen

Sichere SSL-Verbindung

Umfassender Datenschutz

SSL
Kreditkarte Icon Bezahlung

Bequem bezahlen mit Bankeinzug, Rechnung, Kreditkarte oder Paypal








VISA  Mastercard  Paypal
Versand Icon Versand

Zuverlässiger Versand über Deutsche Post und DHL

Nur 2,95 EUR Versandkosten in Deutschland

Schnelle und einfache Retourenabwicklung



DHL